Schöne Spaziergänge mit einem jederzeit ansprechbaren Hund und ruhigen, entspannten und "unauffälligen" Begegnungen - das ist das Ziel aller Hundehalter.
Leider sieht die Wirklichkeit oft anders aus: sobald der Hund "seinen" Auslöser sieht, hängt er winselnd oder bellend in der Leine und ist nur schwer wieder zu beruhigen. Die Spaziergänge mit dem Hund werden so zum Spießrutenlauf.

In unserem BegegnungsTraining lernt ihr mehrere geeignete Trainings-Werkzeuge kennen und anwenden, mit denen die Begegnungssituationen in Zukunft ganz entspannt gemeistert werden können. Der Auslöser spielt dabei keine Rolle: Ob dein Hund bei anderen Hunden, Radfahrern oder Kindern aufgeregt oder sogar aggressiv reagiert - mit Hilfe verschiedener Techniken gehören solche Ausraster bald der Vergangenheit an.

Das Intensiv-Training besteht aus 2 Trainingseinheiten:

  • 1 Einführung am 16. Februar 2018 um 17.30 Uhr auf unserem Trainingsgelände, in der die Trainingswerkzeuge kennen gelernt und trainiert werden

  • 1 weitere Trainingseinheit am 24. Februar 2018 um 14.30 Uhr im "echten Leben" und mit anderen Mensch-Hund-Teams

Kosten: 45 Euro





Nach dem IntensivTraining besteht die Möglichkeit in folgenden kleinen Trainingsrunden mit anderen Teams weiter zu trainieren und das Gelernte immer mal wieder in kontrollierten Situationen aufzufrischen. Dafür sucht ihr Euch passende Termine in unserem TrainingsKalender raus und tragt Euch ein.
Die Trainingseinheiten dauern etwa 30 Minuten.

Kosten: 12 Euro oder über die TrainingsKarten